Verschiebung der Ausstellung „… und laut zu sagen: Nein.“

Zusammen mit dem Zentrum für verfolgte Künste hat der Verein Max-Leven-Zentrum Solingen e.V. entschieden, die für den 7. Mai bis 13. September 2020 geplante Ausstellung „… und laut zu sagen: Nein.“ aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus auf das Frühjahr 2021 zu verschieben. „Selbst wenn im Sommer der Besuch der Museumsräume wieder möglich sein […]

77. Jahrestag der Deportation Solinger Sinti und Jenischer

Mindestens 64 – zumeist Solinger – Sinti und Jenische, die Hälfte davon Kinder unter 14 Jahren, wurden am 3. März 1943 von der Kriminalpolizei aus den beiden städtischen „Zigeuner-Lagern“ (Potshauser Str. 10 und Wörthstr. 24) zur Deportation in das Vernichtungslager Auschwitz zusammengetrieben und abtransportiert. Für mindestens 57 von ihnen war dies eine Fahrt in den […]

Lichter gegen Dunkelheit #75befreiung

Am 27. Januar 2020 jährt sich zum 75. Mal der Tag der Befreiung von Auschwitz. Der Solinger Appell – Forum gegen Krieg und Rassismus unterstützt mit einer Veranstaltung die Aktion #LichterGegenDunkelheit der deutschen Gedenkstätten, die am Montag an mehr als 100 Orten stattfindet. Treffpunkt: 27. Januar, 18.00 Uhr, Düsseldorfer Straße 35 Der Solinger Appell lädt […]

Vortrag „Würdigung der Opfer – Erinnern an Taten und Täter?“

Der Verein Max-Leven-Zentrum Solingen e.V. und das Katholische Bildungswerk Wuppertal / Solingen / Remscheid laden zu einem Vortrag von Prof. Dr. Alfons Kenkmann zur Arbeit der Gedenkstätten in Nordrhein-Westfalen ein. 27. Februar 2020, 19.00 Uhr Waschhaus Weegerhof Hermann-Meyer-Straße 28 a 42657 Solingen In Solingen stellt sich aktuell die Frage, wie die Zeit des Nationalsozialismus historisch […]

Erste öffentliche Mitgliederversammlung

Knapp ein Jahr nachdem der „Arbeitskreis Verfolgung und Widerstand in Solingen 1933-45“ sich erstmals öffentlich für die Einrichtung einer Bildungs- und Gedenkstätte am Standort der ehemaligen „Bergischen Arbeiterstimme“ aussprach, lädt sie nun der Vereinsvorstand der „Bildungs- und Gedenkstätte Max-Leven-Zentrum Solingen e.V.“ herzlich zur ersten öffentlichen Mitgliederversammlung am 17. Februar 2020 um 19.30 Uhr im Waschhaus […]

Vortrag: „Max Leven – ein Lebensweg mit Musik und Politik“

WANN: 17. Januar 2020 von 18:00 – 20:00, WO: Forum der Bergischen VHS. Vom Leben des Kunstkritikers Max Leven (1882-1938) ist sein Tod in der Reichspogromnacht 1938 wohl am besten bekannt. Der Vortrag wird hauptsächlich seine Lebensabschnitte vorstellen: die Prägung des Kindes und Jugendlichen in Lothringen, die Familiengründung in Krefeld, den Umzug nach Solingen und die Mitwirkung in USPD, KPD und in der verbreiteten Tageszeitung „Bergische Arbeiterstimme“. […]

Perspektive für Bildungs- und Gedenkstätte an der Max-Leven-Gasse

Stefan Grunwald und Oberbürgermeister Tim Kurzbach haben am 24. Mai Daniela Tobias und Dr. Ilka Werner als Vertreterinnen des Arbeitskreises „Verfolgung und Widerstand in Solingen 1933-1945“ über den Ausgang des Architektenwettbewerbs für das Neubauprojekt der Stadt-Sparkasse Solingen am Neumarkt unterrichtet. Dabei wurde bekannt gegeben, dass darin auch Raum für eine Bildungs- und Gedenkstätte vorgesehen ist, […]

Einladung zum Runden Tisch „Bildungs- und Gedenkstätte“ am 4. Mai 2019

In Nordrhein-Westfalen gibt es 28 NS-Gedenkstätten mit ganz unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten und Ausrichtungen. Besonderheiten der lokalen Geschichte, die Möglichkeit an authentischen Orten zu arbeiten und verschiedene Trägerschaftsmodelle prägen diese Einrichtungen. Gemein ist allen Gedenkstätten ein stetig wachsendes öffentliches Interesse an der NS-Geschichte in der eigenen Nachbarschaft. Die Zahl der Besucher stieg von 278.000 im Jahr […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben