Tag des offenen Museums am 27. Juni 2021

Wir freuen uns Sie endlich persönlich in unserer Ausstellung willkommen zu heißen. Das Zentrum für verfolgte Künste lädt am 27. Juni 2021 herzlich dazu ein, alle drei Ausstellungen im Haus zu entdecken!

Den ganzen Tag über gibt es ein vielfältiges, interaktives Programm. Zwischen 12:15 Uhr und 15:15 Uhr finden Kurzführungen zu verschiedenen Themen statt, sowie von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr der Blick über die Schulter bei der Restaurierung eines Leinwandgemäldes. Mit dem Impulsvortrag zum Thema “Kunst im Konzentrationslager” um 15:30 Uhr endet das Programm und um 16:00 Uhr laden wir Sie zu einem Empfang ein, um gemeinsam in den Dialog zu kommen. Wir freuen uns auf Sie!

8. MAI – 12. SEPTEMBER 2021
Écraser l‘infâme ! Zerstört die Niedertracht! Künstler und das Konzentrationslager, die Sammlung der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

8. MAI – 1. AUGUST 2021
Boris Lurie. Das Haus von Anita
100 Kunstwerke zur deutschen Erstveröffentlichung von Boris Luries Lebens-und Überlebenswerkes

8. MAI – 14. NOVEMBER 2021
„… und laut zu sagen: Nein.“
Formen, Strategien und Bedingungen des Widerstands gegen das NS-System in Solingen, Ausstellung des Max-Leven-Zentrums Solingen e.V.

Am 27. Juni 2021 ist der Eintritt in das Museum frei.

Wir bitten um Anmeldung unter info@verfolgte-kuenste.de

Kurzführungen:

12:15-12:30 Uhr
Führung 1 – Entstehung der Ausstellungen
Führung 2 – Boris Lurie: War-Serie
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Aufstieg der NS-Bewegung im “Roten Solingen”

12:45-13:00 Uhr
Führung 1 – Écraser l’infâme!: Leo Haas
Führung 2 – Boris Lurie: Lumumba is Dead
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Frauen im Widerstand

13:15-13:30 Uhr
Führung 1 – Écraser l’infâme!: Hans Grundig
Führung 2 – Boris Lurie: Love-Serie
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Christlicher Widerstand

13:45-14:00 Uhr
Führung 1 – Écraser l’infâme!: Peter Edel
Führung 2 – Boris Lurie: Das Haus von Anita
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Jüdische “Mischehen”

14:15-14:30 Uhr
Führung 1 – Écraser l’infâme!: Karl Rudolf von Ripper
Führung 2 – Ernst Kaufmann
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Zwangsarbeit und Kriegsgefangene

14:45-15:00/15:15 Uhr
Führung 1 – Écraser l’infâme!: Fälscherkommando
Führung 2 – Dialog zu Oscar Zügel und Archivarbeit
Führung 3 – Max-Leven-Zentrum: Das Kriegsende in Solingen

12:00-15:15 Uhr
Blick über die Schulter: Restaurierung eines Leinwandgemäldes

14:00-14:30 Uhr
Führung zu den Mahnmalen für die Zwangsarbeiter:innen auf dem Parkfriedhof Gräfrath

15:30 Uhr
Impulsvortrag: Kunst im Konzentrationslager / Ernst Walsken

16:00 Uhr
Empfang

Die Ausstellung des Max-Leven-Zentrums Solingen e.V. wird unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW und das Bundesprogramm “Demokratie Leben!”

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben