WDR Lokalzeit zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2021 brachte die WDR Lokalzeit Bergisches Land einen Beitrag zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Der Einspielfilm zeigte die Erinnerungsarbeit der Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall in Remscheid am Beispiel des in Remscheid geborenen Gad Frank aus Israel. Als Studiogast war Daniela Tobias als Vorsitzende des Vereins Max-Leven-Zentrum Solingen eingeladen worden. Dabei ging es unter anderem um den Vortrag „Von Ohligs nach Auschwitz“, der am selben Abend in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis und dem Stadtarchiv Solingen angeboten wurde, und an dem über 100 Besucher online teilnahmen.

Quelle: WDR Lokalzeit Bergisches Land

Ein wichtiges Ergebnis der Recherchen zu den jüdischen Kaufleuten in Ohligs war die Aufklärung des Schicksals von Cilly Rosenbaum, die bislang als verschollen galt. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter spätestens 1943 in Südfrankreich wieder vereint war, aber von dort in das Durchgangslager Drancy verschleppt und schließlich nach Auschwitz deportiert wurde. Auch konnten Kontakte zu britischen Nachfahren von Bernhard und Rosel Zürndorfer geknüpft werden, die an der Düsseldorfer Straße 26 ein Geschäft für Weiß-, Kurz- und Wollwaren betrieben. Die Erforschung der Geschichte der jüdischen Kaufleute in Ohligs wird vom Stadtarchiv Solingen weiter ausgebaut werden und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben